Teamfoto Muri 2

Heimsieg gegen Wettingen 2

Meisterschaft

FC Muri II – FC Wettingen II
4-2 (3-1)

Am Samstag um 18:00 Uhr stand die Zweitmannschaft des FC Muri vor der Pflichtaufgabe gegen den Tabellenzweitletzten FC Wettingen.

Die Truppe rund um Ersatzkapitän Yves Furrer fand bei regnerischem Wetter gut in das Spiel. Und im der zwölften Spielminute kamen die Klosterdörfler dann auch zu einem Eckstoss, welcher Kapitän Yves Furrer punktgenau auf den freistehenden Samuel Schäublin bringt und dieser nur noch zum 1:0 für die Freiämter einschieben muss. Nun folgte eine regelrechte Machtdemonstration des FC Muri 2. Nach einer Viertelstunde lanciert der Torschütze Schäublin den sich frei laufenden Yves Furrer, dieser legt scharf in die Mitte auf Domenico Dupont ein und es steht bereits 2:0. Nur zwei Minuten später läuft sich Kapitän Yves Furrer erneut frei und spielt erneut auf Dupont. Dieser legt sich den Ball zurecht und schiesst präzise ins linke Eck der Wettinger dass nach 17 Minuten 3:0 steht.
Allerdings gaben sich die Gäste nicht geschlagen und konnten durch einen langen Ball aus dem Mittelfeld die Murianer Defensive überspielen und somit zum 3:1 verkürzen. Kurz vor der Pause fasst sich der Innenverteidiger Mathis Stutz noch einmal ans Herz und baut von Hinten einen Angriff auf, welcher leider von David Müller nicht vollendet werden konnte. Somit ging die Regenpartie im Brühl mit 3:1 in die Pause. Nach der Pause war die Partie etwas ruhiger geworden, bis in der 56′ Minute der Schiedsrichter auf den Punkt zeigt und auf Elfmeter für Muri entscheidet. Der Torschütze zum 1:0 und Routinier Samuel Schäublin nimmt sich der Sache an. Ganz abgeklärt konnte er den Torwart in die falsche Ecke locken und zum 4:1 erhöhen. Nun schalteten die Murianer ein paar Gänge zurück, so dass in der 73′ Minute die Wettinger wieder verkürzen konnten auf 4:2. Die Wettinger witterten, dass das Spiel noch nicht gelaufen ist und liefen nochmals auf, allerdings konnte der Torwart Nicolas Hofer mehrmals gut parieren und die Murianer Defensive auch nichts mehr anbrennen lassen, so dass nach 90 Minuten die Freiämter erneut jubeln konnten.

Matchberichte

Berichte

,

Eine Pleite, die wehtut

Die Chancenauswertung schwach. Und dann kam noch Pech dazu. So verliert der FC Muri trotz aufopferungsvollem Kampf mit 2:3. Sehr zum Ärger von Trainer Piu. «Gibt es überhaupt einen Fussballgott?»,…
weiterlesen
,

Premiere vergeigt

Muri vs. Langenthal 1-2 (0-0)
400 Zuschauer wollten dabei sein beim ersten Heimspiel im eigenen Stadion. Beim FC Muri war man nach den zuletzt guten Leistungen zuversichtlich, bei der Kunstrasen-Premiere auf der neuen Unterlage weitere…
weiterlesen
,

Heimsieg im Exil

Muri vs. Köniz 2-1 (0-0)
Kurz nach Spielschluss dröhnten satte Bässe aus den Katakomben und das laute Gejohle erinnerte stark an eine Meisterfeier – was war passiert? Der FC Muri hatte eine schon fast verloren…
weiterlesen
Menü