Trotz Niederlage ein gute Leistung

Meisterschaft

FC Mutschellen 3:1 (2:0) FC Muri

Das zweite Spiel der Saison gegen den FC Mutschellen war ein anstrengendes Spiel, dass der FC Muri leider mit einem Endstand von 3:1 verlor.

Wir starten mit 12 Spielerinnen, 4 von 12 Spielerinnen sind vom letzten Spiel angeschlagen. Dennoch hat der FC Muri von Anfang an alles gegeben. In der ersten Halbzeit stehen wir sehr defensiv um Kräfte zu sparen, um in der zweiten Halbzeit offensiver zu spielen. Der FC Mutschellen macht extrem Druck, doch unsere eiserne Verteidigung hält sich gut und wehrt alles ab. Nach 20 min geling dem FC Mutschellen einen platzierten Schuss ins untere Eck und bereits steht es 1:0. Dieses Tor kommt sehr überraschend und schadet unserer Motivation. Wir geben trotzdem nicht auf und machen weiter. Doch da kommt nach weiteren 10 min der gleiche Schuss aus der Distanz und der Gegner trifft schon wieder und führt nun mit 2:0. Die Enttäuschung ist in den Gesichtern anzusehen und die Emotionen steigen. Nach 35min ist der erste Wechsel fällig. Sarah Schaller muss verletzungsbedingt raus und Giulianna Gorgiev kommt rein. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit, hat Daniela Ferreira Da Costa eine riesige Chance. Es ist ein eins gegen eins gegen den Torwart. Sie versucht den Torwart zu tunneln, doch der Torwart reagiert blitzschnell und hält den Ball.

In der Halbzeit ändern wir die Taktik und versuchen offensiver zu spielen, um den Rückstand aufzuholen. Daniela Ferreira Da Costa kommt vom Feld, weil ihr Fuss schmerzt und Sarah Schaller übernimmt ihre Position im Sturm. Wir haben noch nicht aufgegeben und versuchen unser Bestes zu geben.

Anpfiff zur zweiten Halbzeit. Der FC Mutschellen macht wieder Druck, trotzdem kommen sie nicht mehr durch unsere Verteidigung. Langsam fassen wir uns ans Herz und übernehmen das Spiel. Sheryl Rella und Carol Rösli versuchen immer wieder einen Angriff zu starten von der Verteidigung aus aber der Gegner steht sehr gut. Es ist ein hin und her, beide Teams suchen das Tor. Völlig überraschend spielt Sarah Schaller einen sauberen Pass in den Lauf von Corina Huber. Sie sprintet mit dem Ball in den 16er und schiebt den Ball in der 83. Minute ins Tor. Beginnt nun die Aufholjagt? Nein, leider kommt der FC Mutschellen noch einmal ungehindert vor das Tor und schiesst das 3:1. Dies ist auch das Schlussresultat des Abends.

Leider ein enttäuschender Abend für den FC Muri, aber trotz der Niederlage haben sie gekämpft und haben alles gegeben. Ein Kompliment an alle Spielerinnen. Der Trainer ist stolz auf seine Mannschaft.

Nun heisst es Kopf hoch und weiter geht’s gegen den FC Lenzburg am Dienstag.

Matchberichte

Berichte

,

Abstieg ist definitiv

Was sich lange abgezeichnet hat, ist jetzt Tatsache. Nach der Niederlage in Bassecourt hat der FC Muri keine Chance mehr, den Abstieg abzuwenden. Präsident Michael Stadelmann versucht nach vorne zu…
weiterlesen
,

Steigerung bleibt unbelohnt

«Er wird daran wachsen. Er ist noch jung.» FC-Muri-Trainer Luca Ferricchio verteidigt seinen Schützling Bryan Huber. Was ist passiert? Nachdem sich Stammgoalie Silvano Kessler bei einer Aktion am Knie verletzt…
weiterlesen