Das FC Beizli wird wieder unter Eigenregie geführt

Mit Andrea Neiger konnte eine Wunschbesetzung gefunden werden

Bratwurst und Bier gehören zum Fussball genau so, wie der Ball rund ist … Und nachdem das FC Beizli in den letzten zwei Jahren verpachtet war, konnte jetzt zum Glück wieder eine vereinsinterne Lösung gefunden werden. Der Vorstand schätzt sich sehr glücklich, dass Andrea Neiger künftig das Beizli führen wird.
Aus Liebe zum Verein

Im luzernischen Schongau aufgewachsen und seit gut 17 Jahren in Muri Zuhause fand Andrea Neiger den Weg auf den Fussballplatz erst, als ihr Sohn Gian-Luca als Fünfjähriger ins Training der FC Junioren ging. Der jüngere Bruder Davide tat es ihm gleich und unterdessen spielen die beiden bei den A-Junioren resp. bei den C-Junioren des FC Muri. Auch Ehemann Benno engagiert sich im Verein seit Jahren als Trainer – aktuell bei den Ea-Junioren. Und bis ca. vor zwei Jahren war auch Andrea selber bei den Jüngsten als Trainerin aktiv. Sie hat also in den letzten Jahren sehr viel Zeit auf dem Fussballplatz verbracht und wie sie selber sagt, das immer sehr gerne und mit der Überzeugung, dass es eine gute Sache ist … vor allem auch für die Kinder. In dieser Zeit sind so auch viele Freundschaften entstanden. Dies dient Andrea Neiger nun sicher für das nächste grosse Vorhaben: die Führung des FC Beizli.

Das künftige FC Beizli – einfach aber gut

Wie schon erwähnt, Bratwurst und Bier muss sein! Selbstverständlich sind alle gängigen Durstlöscher im Angebot und in Zusammenarbeit mit Staubli Getränke will man ebenfalls ein kleines, aber feines Angebot an Weinen präsentieren. Eine Auswahl an «Knabbereien» wird es geben und Süssgebäcke von den örtlichen Bäckereien Bütler und Kreyenbühl. Tatkräftige Unterstützung wird Andrea Neiger von den Kolleginnen Monika Breitenstein, Maria Sachs und Fabienne Kottmann erhalten – alle drei sind Mütter von fussballbegeisterten Kids.

Grill ist Männerdomäne

Dies mindestens was die Arbeit hinter dem Grill betrifft … Unter der Regie von Franco Valentino wird der Grillstand mit einem Team von Aktivmitgliedern des FC Muri geführt werden. Im Angebot sind neben Bratwürsten, selbstverständlich auch Cervelats, Hot Dog, Sandwiches, Hamburger und Pommes. Auch hier wird das Fleisch ausschliesslich von der Marti Metzg bezogen. Offen ist das FC Beizli künftig grundsätzlich bei allen Heimspielen aller Mannschaften des FC Muri. Eine herzige Tafel wird zu einem Besuch bei Andrea Neiger und ihrem Team einladen.

 

 

Erfolgsgeschichte

Berichte

FC Muri Susi Küng

Freiämterin in Champions League

Die Freiämterin Susanne Küng ist für das UWCL-Finalturnier aufgeboten.
Nachdem Susanne Küng im vergangenen Jahr als Schiedsrichterassistentin an der Frauenfussball-WM in Frankreich im Einsatz war, folgt jetzt das nächste Highlight für die 31-Jährige. Die in Wohlen wohnhafte Merenschwanderin ist…
weiterlesen
Menü