Teamfoto Muri 2

Auswärtssieg in Windisch

Fussball, 2. Liga interregional

Windisch – FC Muri II
1-2 (0-1)

Der FC Muri 2 konnte nach dem blassen Unentschieden vom Samstag sich am Dienstagabend um 20:15 Uhr in Windisch gegen die Mannschaft rund um Starcoach Ponte beweisen.

Die Klosterdörfler hatten jedoch gleich zu Beginn starke Probleme in der defensiven Stabilität und Absprache in der Verteidigungsreihe, was nach fünf gespielten Minute in einer Grosschance für Windisch endete. Diese wurde allerdings nicht konsequent genug genutzt. Nach dem frühen Schock konnten sich die Freiämter in strömenden Regen allerdings immer besser ins Spiel einbringen und die Spielkontrolle übernehmen. In der 39′ Minute kann sich Michael Iloski als Innenverteidiger bis in den Strafraum vom Windisch durch ein herrliches Solo durchkämpfen und einen Elfmeter für die Murianer herausholen. Der auffällig stark spielende Belmin Mrkonja widmet sich der Nervensache und schiebt souverän in die untere rechte Ecke zum 0:1 für die Zweitmannschaft von Muri ein. Zum Pausenpfiff gehen die Murianer mit 0:1 bei einer Wasserschlacht in die Kabine. Gestärkt vom psychologisch wichtigen Penaltytreffer kommen die Klosterdörfler gleich zu Beginn der ersten Halbzeit zu mehreren Chancen. In der 52′ Minute bekommt das Muri 2 in Person von Yves Furrer einen Eckball zugesprochen, welcher schon die gesamte Partie durch mit guten Standards auffällt, dieser bringt in punktgenau auf Samuel Schäublin, dieser schiebt abgeklärt ein und es steht 0:2 für Muri. Windisch wollte sich allerdings nicht kampflos geschlagen geben und kämpfte sich in die Partie zurück und drückte immer mehr auf den Anschlusstreffer. In der 67′ Spielminute war es dann auch soweit und durch einen Schlenzer aus der zweiten Reihe verkürzten die Windischer auf 1:2. Das Spiel wurde nun durch Kampf gezeichnet und es wurde unruhig. Viele Unsauberkeiten auf beiden Seiten konnten allerdings den Sieg des FC Muri 2 nicht mehr nehmen und so konnten wichtige weiter drei Punkte eingefahren werden. Die Murianer befinden sich nun punktegleich mit dem Revierrivale Bremgarten auf Platz 5 der Tabelle.

Matchberichte

Berichte

,

Der zweite Streich

Weil Muri die Chancen nicht nutzt, wird es auch in diesem Spiel am Ende hektisch. Doch die Murianer bringen den Sieg über die Runden, holen den ersten Heimsieg in dieser…
weiterlesen
,

Das Glück hat gedreht

FC Köniz – FC Muri 2:3 (1:1)
Es steht 2:2 zwischen dem FC Köniz und Muri. Die Nachspielzeit läuft. Eine unangenehme Phase für die Klosterdörfler. Oft haben sie ausgeglichene Partien, wie es das Duell gegen die Berner…
weiterlesen
,

Kopf in der Kabine gelassen

Alles fängt so gut an. Muri-Stürmer Thibault Lancry bringt die Freiämter nach neun Minuten in Führung. Dieses 0:1 hätte Sicherheit bringen sollen, Selbstvertrauen. Doch der Zeiger auf der Uhr dreht…
weiterlesen